≡ Menu

Osaka Monaurail live in Berlin

05.12.2009

Osaka Monaurail live

Veränderte Türpolitik in der Bar Tausend zu einem Funkkonzert: Am Samstag darf auch mal das gemeine Fußvolk in die Schickie-Bar am  Schiffbauerdamm.
Samstag, 05.12.2009, Tausend, Schiffbauerdamm 11, Berlin-Mitte, 23 Uhr

Livemitschnitt aus dem Kölner Stadtgarten, 2008, by Bunch TV, sie schreiben „funkier than the J.B.’s“ – das ist natürlich absoluter Bullshit!


Marva Whitney & Osaka Monaurail @ The 100 Club (London)

{ 15 comments… add one }
  • Daniel 11. Dezember 2009, 08:09

    hahaha… bloody hippies…

  • Steinbild 10. Dezember 2009, 16:50

    bunch.tv interviewt vielleicht zuviele rastas – da verkümmert das gehirn etwas 😉

  • Daniel 10. Dezember 2009, 16:27

    …da muss ich Dir natürlich recht geben. Es hat mich an dem Abend trotzdem aufgeregt. Mich hätten halt andere Sachen mehr interessiert…

  • Steinbild 10. Dezember 2009, 15:49

    der ausdruck „die j.b.’s von japan“ trifft es doch ganz gut….
    und Daniel, ich muss dir recht geben, sie machen auch eigene sachen, und sind zudem eine sehr gute live band – aber: den geist den man rief, wird man nicht so schnell wieder los…..

  • Daniel 10. Dezember 2009, 14:17

    @ Inchy: Ursprünglich ja, aber nichts desto trotz sehe ich sie nicht als JBs -Coverband. Auch die gecoverten Stücke haben eine eigene Note. Ausserdem machen die Jungs ja auch viel eigenes, worüber Ryu in dem Interview erzählen wollte, dass wurde aber wehement mit Gegenfragen, bzw. mit Vergleichen zu James Brown und den JB’s geblockt worden. Ich glaube das jeder Künstler irgendwann die Sehnsucht nach einer eigenen Identität hat…

  • steven inch 10. Dezember 2009, 08:19

    @ Daniel: OM haben es doch genau darauf angelegt: eine möglichst perfekte Kopie der JB´s zu sein. Insofern kann es für OM ja nicht besonders schrecklich sein, wenn man sie mit den JB´s vergleicht…

  • Steinbild 9. Dezember 2009, 17:19

    ahh, ja, our Man Dj Pari!
    natürlich, er hatte sie ja nach europa geholt….

    thx

  • Marc 9. Dezember 2009, 15:11

    Diesen Linktipp hätte ich noch für euch:
    http://wrir.org/x/modules/news/article.php?storyid=11382

  • bjoern 9. Dezember 2009, 12:46

    Weiß jemand, auf welchem Album von OM die Disco-Nummer ist, die sie so ab 24:00 läuft. Oder war das ein spontaner Disco-live-jam?
    Zu herrlich…

  • Daniel 7. Dezember 2009, 12:25

    Ich musste leider dass interview von Bunch.TV mit Ryu im Stadtgarten miterleben… Nur Phrasengeklatsche, und immer wieder der Vergleich mit den JB’s… muss schrecklich sein für Künstler nur als Kopie gesehen zu werden! Daher wundert mich der Satz auch nicht wirklich…
    Geniale Live Show jedenfalls, lohnt sich definitiv hinzugehen! Nichts desto trotz muss ich Inchy voll und ganz zustimmen…!

  • Steinbild 5. Dezember 2009, 13:59

    das passt: ein ekliges fuselgetränk und einer der besten barmixer europas 😉
    interessanterweise läuft die gehirnwäsche von Karlsberg ziemlich unterschwellig: auf der seite von raw mixery deluxe ist keine rede von dem ekelgetränk.
    hier dürfen sie kotzen: http://www.mixery.de

  • Marc 5. Dezember 2009, 12:17

    Die Show in Berlin wird übrigens live von Mixery Raw Deluxe übertragen: http://www.mixeryrawdeluxe.tv/index.php/News/Detail/pos/1/id/5831

  • Marc 4. Dezember 2009, 20:07

    Natürlich ist niemand funkier als die J.B.’s. Aber ihr Live James Brown Sound ist schon sehr gut und ein Konzertbesuch lohnt sich immer.

    • Steinbild 4. Dezember 2009, 22:23

      hi Marc, danke, ja, das stimmt,
      hab sie jetzt schon zweimal gesehen. kann man sich gut angucken.
      würde das hier nicht posten, wenn ich anderer meinung wäre.

      aber diese aussage von Bunch.tv kann man nicht so stehen lassen…, sonst glaubt das noch jemand 😉

  • steven inch 4. Dezember 2009, 11:34

    Genau, Bullshit! NIEMAND ist funkier als die J.B.´s!
    Irgendwie mag ich Osaka Monaurail, andererseits wirken sie auf mich immer etwas angestrengt. Japanische Mucker halt – perfekt, aber zu geschliffen. Die letzten 45´s fand ich eher enttäuschend.

Connect with Facebook

Leave a Comment

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.