≡ Menu

Warten auf die letzten Brown-Aufnahmen

James Brown: I'm Real!

Vor seinem Tod im Jahr 2006 soll James Brown in Los Angeles noch ein letztes Album aufgenommen haben. Die Frage ist: Hatte er dabei den Tod schon vor Augen? Wahrscheinlich nicht. Aber die letzten Aufnahmen des Godfathers sind auf jeden Fall interessant.

Daryl Brown, der Sohn von J.B., erklärte aber, ihm seien die erwähnten Aufnahmen nicht bekannt, er wisse lediglich von zwei neuen Liedern. Die Erben von James Brown, darunter auch Daryl Brown, haben das Testament ihres Vaters angefochten. Sie wollen es für ungültig erklären lassen. Der Grund: Brown hatte sein Vermögen einem Wohltätigkeitsfonds vermacht.

James Brown würde ausrasten. Er selbst kommt aus armen Verhältnissen, hatte sich eisern hoch garbeitet, sein Leben in Saus und Braus gelebt, und zum Schluss – Back to the Crossroads – seine Kohle nach seinem Tod der Allgemeinheit wieder zur Verfügung gestellt. That’s Brown!

Die letzten Aufnahmen von James Brown werden deswegen später als geplant auf den Markt kommen. Buddy Dallas, der langjährige Berater Browns, erklärte, der Erbschaftsstreit würde die Veröffentlichung verzögern. Laut aktuellen Medienberichten sagte Dallas weiter, noch sei nicht geklärt, wem die Einnahmen aus den Verkäufen der letzten Aufnahmen Browns zustünden. This article in Google-English.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment