≡ Menu

Kings Go Forth – Einziges Deutschland-Konzert in Berlin

Freitag, 14. Januar 2011

Sollte man sich schon mal vormerken: am 14. Januar 2011 sind die großartigen Kings Go Forth im Bohannon. Im Rahmen Ihrer ausgedehnten Europa-Tournee geben die Ausnahmemusiker aus Milwaukee / Wisconsin ihr einziges Deutschland-Konzert in Berlin.

The American music underground is having what you might call a Kings Go Forth moment. Need proof? Over the past year, their seven inch singles set the soul blogs swooning and became instant collectors items. Legendary producer Tom Moulton called them to remix one of their songs. DJ Shadow’s playing them too. „Imaginary soul superstar“ Mingering Mike is doing their album cover – the first time he has ever created art for a recording that actually exists! Then there’s the Funny or Die clip „High Five Inauguration“ which features a KGF soundtrack and has been viewed hundreds of thousands of times. And the documentary ‚Super Noble Brothers‘ about KGF founder Andy Noble and his brothers Davey and Tommy that was eight years in the making.

http://www.myspace.com/kingsgoforth

http://luakabop.com/

22 Uhr, Bohannon, Dirksenstr.40, 10178 Berlin-Mitte

{ 6 comments… add one }
  • Marc Forrest 16. Dezember 2010, 19:33

    Irgendwie muss(te) ich`s doch unterbringen 😉

  • Steven Inch 16. Dezember 2010, 11:16

    Marc, Du alter Schleichwerber!

  • Marc FOrrest 15. Dezember 2010, 14:01

    …und am Abend drauf Hip City Soul Club mit KITCH und DEAN ANDERSON…wer letztes Jahr im Mai dabei war, weiss wie sehr die beiden die wände zum beben und die fläche zum schiwtzen bringen…neben KINGS GO FORTH ein weiterer Grund für einen Kurztrip nach Berlin 😉

  • Marc 10. Dezember 2010, 12:07

    Ich hatte gehofft, dass sie auch nach Hamburg kommen. Schade. Euch viel Spaß!

    • johnnyhitman 12. Dezember 2010, 23:01

      Marc, Berlin ist nicht weit. HAMBURG, da traut sich doch gar keiner mehr was. Bis auf Sharon Jones, bzw andere 100%ige Dinger, läuft da seit Jahren kein internationales Soul/Funk Konzert mehr…

      • Marc 15. Dezember 2010, 11:15

        Johnny, da ist leider was wahres dran.

Connect with Facebook

Leave a Comment

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.