≡ Menu

R.I.P. Amy Winehouse

Amy Winehouse mit Binky Griptide von den Dap-Kings an der Gitarre.

Sie konnte auch live richtig gut sein, hin und wieder. Hier die BBC-Sessions mit ihr, bei denen sie Songs ihrer beiden Alben singt.

Hier ein authentischer Live-Mitschnitt mit den Dap-Kings vom Song Valerie vor vier Jahren in San Franzisko, voll betrunken, aber da dachte man noch, es ist nur eine Phase, die vorbeigeht. Wenn man das mit den Aufnahmen aus Belgrad von diesem Jahr vergleicht, muss man sagen, sie ist hier noch charmant volltrunken…

Hier eine gute Live-Version von Valerie:

Die letzte Aufnahme von Amy Winehouse wird wohl die mit Tony Bennett für sein Duets Album gewesen sein. Die Platte kommt am 20. September raus. Ab 2:25 min. spricht er über seine Zusammenarbeit mit Amy Winehouse:Eine Doku über Amy Winehouse: „The Girl Done Good“

„The Girl Done Good“ takes us into the world of Amy’s career to date. Drawing on rare and classic performances, exclusive interviews, lengthy contributions from friends, colleagues, journalists and experts, and a host of other features, this DVD is a unique insight into the music, career and life of a cultural icon. In an age when Z list celebrities garner more media attention than the truly gifted, Amy Winehouse is an anomaly, a woman of such extraordinary flair it beggars belief and a dream for the tabloids, all rolled into one. So while many of her chart topping contemporaries build here today gone tomorrow careers of little substance, Amy’s appeal is genuine, based on talent with a capital T.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment