≡ Menu

From L.A. With Love

From L.A. with Love

Nils machte machte mich auf eine interessante CD aufmerksam, die zwar schon ein Jahr alt ist, aber immer noch Wert ist, gehört zu werden – auch wenn gerade der Sommer vorbei ist: „From L.A. With Love“.

Es ist ein Schnappschuss der sehr vitalen Kunst- und Musik Szene in L.A., die im Untergrund aktiv ist. Art Don’t Sleep heisst die Untergrund-Organisation von Musikern und Kunstliebhabern, die Promoter und Produzent Andrew Lojero ins Leben gerufen hat, um die vielfältge Kunst- und Musikszene von Los Angeles zu präsentieren. Ihren Ruf hat sie sich durch Parties in Lofts, unter Brücken und in Lagerhäusern verschafft, bei denen ArtDontSleep Darstellende Kunst, Live-Graffiti und Dj-Sets verknüpft. So kamen zu einzelnen Events wohl schon an die 2000 Leute.

ArtDontSleep Presents From LA With Love is a collection of new music from LA’s most ingenious, original electronic producers, creating an exceptional record that is not only amazing musically, but is a true reflection of a brand new underground music scene. Also featured in the CD is one piece of visual art per song that represents the visual art interpretation of the song that inspired it.

Andrew Lojero arbeitete dabei eng mit 16 verschiedenen Musikern aus L.A. zusammen (natürlich auch aus dem sehr produktiven Stones Throw-Umfeld), mit dabei: Flying Lotus, Nobody, Madlib, Nathan Yell (Aloe Blacc), Adventuretime (Daedelus), the late DJ Dusk, The Gaslamp Killer, Georgia Anne Muldrow, Computer Jay und anderen.  Jeder Künstler hat vorher unveröffentlichtes Material beigesteuert und für das Booklet hat er mit visuellen Künstlern zusammengespannt.

www.milanrecords.com/artdontsleep

Vinyl ist wohl schon leider vergriffen. Auf der MySpace-Seite von From LA With Love findet sich ein 20 Minuten-Mix mit dieser psychedelischen „Black Pet Sounds“-Musik.

\“From LA With Love\“ megamix by Kutmah & Take

This article in Google-English.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment