≡ Menu

The Apples – Killing In The Name Of

Hier ein Livemitschnitt von The Apples, mit ihrer Coverversion des Rage Against The Machine Klassikers „Killing In The Name“. Live at Yellow Submarine, Jerusalem 25.10.07.

{ 6 comments… add one }
  • Steinbild 8. Februar 2009, 22:53

    hab deinen kommentar gerade nochmal gelesen: ich weiss nicht von was für einem crossover du sprichst, dem crossover von mainstreamrock und metal?
    ich denke beim begriff crossover nur an eine band: D.R.I. (Dirty Rotten Imbeciles). ihr 87er album hieß sogar crossover und war der brückenschlag von hardcore zu metal: stilbildend, bahnbrechend. alles andere hat dann nur noch abgekackt.

  • Steven Inch 9. Dezember 2008, 18:32

    No Sir, die Nummer war damals voll angesagt, muss während meiner Studentenzeit gewesen sein, also so um 1992. Der begriff „Crossover“ wurde erst etwas später durch Bands wie Faith No More geprägt, muss so 94-98 gewesen sein.

  • Steinbild 9. Dezember 2008, 14:47

    ich weiss gar nicht wo ich war, als das stück von RATM angesagt war. das ist damals vollkommen an mir vorbei gegangen. ich glaube, ich hab zu der zeit eher Grateful Dead gehört – crossover war zu der zeit doch schon voll abgegessen, oder?

  • Steven Inch 9. Dezember 2008, 13:27

    wie fies. ich hatte extra unter dem Pseudonym „Klugscheißer“ gepostet…
    Wenn ich erst mal anfangen würde, die Fehler auf der Soul Inn Seite zu korrigieren…

  • Kristian 9. Dezember 2008, 11:51

    eigentlich hättest du lehrer werden sollen

  • Steven Inch 9. Dezember 2008, 11:05

    „LivemiTschnitt“. Rage Against THE Machine. Killing in the name (ohne „Of“), auch wenn das mitgesungen wird…die Version ist ganz gut, das OG finde ich aber immer noch besser.

Leave a Comment

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.