Mocambos wieder im Kenny Dope Remix!

by Steinbild on 25. April 2009

Mocambo - Next Message (Kenny Dope Edit) KD 019

Die Mocambos aus Hamburg haben wieder einmal zugeschlagen: Ihre obskur gehaltene Deep-Funk Single auf dem Label Peace Street “Next Message” (unter dem Namen “Mighty Mo and the Winchester Seven”) hatte Kenny Dope entdeckt und zu einem Remix verarbeitet. Während der “Working Woman” KD-Remix noch nicht veröffentlicht wurde, ist der Kenny Dope Edit von “Next Message” auf seinem Haus-Label Kay-Dee Records erschienen.

As if two versions weren’t enough, here come two more! Kenny Dope worked the hell out of our multitracks and re-edited/mixed a 45 of fresh versions of “Next Message”.
The remixes are available on Kay Dee Records 45 KD-19 and we are very pleased to say that it is a very loud US made 7inch single.

Mombasa University Band - Take One

Wegen des Namens “Mocambo” war eine Afro-artige Nummer auf dem Label eigentlich überfällig. Und die Platte von der “Mombasa University Band” passt genau in das bisherige Konzept mit Veröffentlichungen der Bacao Rhythm und Steel Drum Band. (Mir fällt zudem eine Parallele zur funky Universtäts- und Schulkapellen Compilation “School Me Volume 1 1968-1975” auf).  Für das authentische Design – neben dem afroartig gestylten Label – haben sie ein schönes Papiertüten-braunes Sleeve gewählt mit dem Stempelaufdruck “150 A/HR” (was immer das bedeutet).

James Taylor - Mission Boulevard (Mocambo 019)

Zu empfehlen ist weiterhin die Veröffentlichung von Mocambo 019: “Mission Boulevard” vom James Taylor Quartet ist wieder treibender Großstadt-Funk erster Kajüte. Da schwitzt der Asphalt!

This article in Google-English.

Previous post:

Next post: